Wie lange dauert die Behandlung?

Je nach Größe dauert eine Sitzung zwischen 10 und 20 Minuten.

Wie oft muss ich mich behandeln lassen?

Der Behandlungserfolg ist von mehreren Faktoren wie Farbe, Größe, Tiefe sowie Professionalität des Tattoos abhängig. Wer ein Laien-Tattoo hat, muss in der Regel vier bis sechs solche Behandlungen im Abstand von mindestens 4 Wochen einplanen. Eine Profi-Tätowierung verschwindet innerhalb von fünf bis fünfzehn Sitzungen, je nachdem, wie farbintensiv sie ist. Mitunter kann die Entfernung farbiger Tätowierungen jedoch sehr langwierig sein, insbesondere bei roten und gelben Tattoos

Gibt es Schmerzen oder Narben?

Die Schmerzempfindlichkeit ist individuell unterschiedlich. Die meisten Menschen vertragen die Lasertherapie zur Tattooentfernung sehr gut und beschreiben das Gefühl vergleichbar mit kleinen Nadelstichen. Eine Betäubung wird in der Regel nicht benötigt, bei sehr empfindlichen Menschen gibt es selbstverständlich die Möglichkeit, vor der Behandlung ein Betäubungsmittel in Cremeform aufzutragen.
Das Tätowieren an sich ist wesentlich schmerzhafter als die Laserbehandlung.
Es wird kein Narbengewebe gebildet. Die behandelte Hautpartie erscheint zunächst etwas heller als die Umgebung, dies reguliert sich im Verlauf weniger Wochen wieder.

Was ist zu beachten?

Die Tattooentfernung mit dem Laser erfordert im Allgemeinen keine spezielle Hautvorbereitung. Die Haut sollte jedoch möglichst nicht zu braun sein. Vermeiden Sie deshalb intensive Sonnenbestrahlung an der zu behandelnden Stelle.