Der Wunsch des Menschen, haarfrei zu sein, ist schon sehr alt. So verwundert es nicht, dass schon vor über 100 Jahren Methoden entwickelt wurden, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Das einzig akzeptable Ergebnis wurde, bis zur Entdeckung der Haarentfernung durch den Laser, mit der Epilation durch die Nadel erzielt. Die Nadelepilation ist die älteste Methode, Haare dauerhaft zu entfernen. Es gibt zwei Methoden der Nadelepilation: die galvanische Elektrolyse oder die Thermolyse sowie eine Kombination aus beiden Verfahren, die Blend-Methode.

Zur Nadelepilation wird eine sehr dünne Epilationsnadel, die an einem Handstück befestigt ist, in Wuchsrichtung des zu epilierenden Haares durch den Haarschaft bis in den Haarfollikel eingeführt. Ist die Epilationsnadel eingeführt, wird ein Stromimpuls (Wechselspannung) ausgelöst. Durch den Stromimpuls wird der Haarfollikel erhitzt und somit zerstört (Thermolyse).

Bei der Methode der galvanischen Elektrolyse wird - nachdem die Epilationsnadel eingeführt ist - ein Gleichstrom ausgelöst. Am Gewebe entsteht ein Wasserstoffgas und an der Nadelspitze bildet sich eine Natronlauge, welche den Haarfollikel zerstört.

Wir arbeiten mit der Blend-Methode von Ionto-Epil, die beide Verfahren (Thermolyse und Elektrolyse) kombiniert und so auf diese Weise die Erwärmung der Natronlauge beschleunigt.

Das Einführen der Nadel ist fast nicht spürbar, wenn die Epilation von einem Profi ausgeführt wird. Im Allgemeinen ist die Methode der Nadelepilation schmerzarm. Man spürt nur ein leichtes Pieksen, wenn der Impuls ausgelöst wird.

Nach der Behandlung kann das erfolgreich epilierte Haar mit einer Pinzette herausgezogen werden. Generell ist die Nadelepilation sehr langwierig, da jedes Haar einzeln verödet werden muss. Es gehört außerdem viel Fingerspitzengefühl dazu, um die Nadel richtig in den Haarschaft einzuführen.



Wir verwenden die Nadelepilation, um nach der Pulslichtenthaarung die übrig gebliebenen, einzelnen, insbesondere grauen Haare zu entfernen oder zur Korrektur von Augenbrauen, da man hier mit der Nadelepilation die Konturen genau definieren kann. Um große Flächen haarfrei zu bekommen, ist die Methode der Nadelepilation sehr teuer und zeitintensiv, bei grauen Haaren aber unerlässlich. Es gibt bisher keine andere Methode, um graue Haare dauerhaft zu entfernen. Diese können auf Grund fehlender Pigmente kein Licht absorbieren, was eine Zerstörung mittels Pulslichts oder Laser unmöglich macht.

Im Vergleich zu anderen Verfahren hat die Elektroepilation einen entscheidenden Vorteil. Sie ist unabhängig von Hautfarbe, Haarstärke und Haarfarbe.