Tut die Behandlung weh?

Die Schmerzempfindlichkeit ist individuell verschieden. Die meisten Menschen vertragen die Behandlung mit der LEO- Technologie sehr gut und beschreiben das Gefühl ähnlich dem des Schnappens eines Gummibands auf der Haut. In der Regel ist keine Betäubung notwendig. Bei besonders empfindlichen Personen gäbe es jedoch auch die Möglichkeit, ein Betäubungsmittel in Cremeform aufzutragen.

Wie lange dauert die Behandlung?

LEO- Technologie ist in der Lage, relativ große Areale rasch zu behandeln, wobei mit jedem Puls zahlreiche Haare erfasst werden. Diese Methode ermöglicht zwar eine ungewöhnlich schnelle Enthaarung, die exakte Behandlungszeit richtet sich nach der Größe der zu behandelnden Fläche. Ein Unterarm benötigt normalerweise 5 Minuten, während der Rücken oder die Beine bis zu 45 Minuten in Anspruch nehmen können.

Wie viele Behandlungen werden benötigt?

Alle Haarfollikel durchlaufen Phasen des Wachstums und der Ruhe. Da LEO- Technologie nur Haarfollikel erfassen kann, die sich zum Zeitpunkt der Behandlung in einer aktiven Wachstumsphase, der Anagenphase befinden, müssen die übrigen Follikel diese erst erreichen, um effektiv behandelt werden zu können. Aus diesem Grund werden die Behandlungen so lange wiederholt, bis alle Haarfollikel die Anagenphase durchlaufen haben. In der Regel werden 3-8 Behandlungen in Abständen von 1-3 Monaten benötigt.

Wer kann sich behandeln lassen?

Männer, Frauen und Kinder in fast jeder Hautfarbe wurden bereits erfolgreich behandelt. Für optimale Ergebnisse werden die Behandlungsparameter genau dem Hauttyp, Haartyp und der Körperstelle angepasst. Wir beraten Sie gern.